unikat-schmuckwerkstatt


Direkt zum Seiteninhalt

Herstellung Recyclingglasperlen

Ghana

Die Krobos im Süden von Ghana stellen seit Jahrhunderten Glasperlen aus Pulvern her. Heute wird dazu überwiegend Fensterglas zurrieben und eingefärbt. Mit großem Können wird dann der eingefärbte Glasstaub in Tonförmchen dem Muster nach eingefüllt. In der Mitte steht ein kleines Stückchen Holz um das Perlenloch zu geben. Dann wird der Glasstaub im Holzfeuer geschmolzen (die letzten zwei Bilder).

Der Großteil der Glasperlen, der heute gefertigt wird, besteht jedoch aus den sogenannten Recyclingglasperlen. Hierzu wird Altglas in Scherben zerbrochen, gesiebt und in Tonförmchen gefüllt. Im Holzfeuer zerschmelzen die Scherben. Mit einem Metallstäbchen wird nach leichtem Abkühlen die Perle geformt und mit einem Loch versehen. Als Trennmittel wurde Kaolinstaub verwendet, der dann durch waschen wieder entfernt wird.

Home | Sylvia Bauer | Ausstellung 2013 | Ausstellungen 2012 | Ausstellungen 2011 | Ausstellung 2010 | Ausstellung 2009 | Schmuck | Glasperlen | Ghana | Bestellung | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü